Regionalia
Umkirch
Friday, April 19, 2019
www.Regionalia.de/umkirch
THE NEW MULTIMEDIA MAGAZINE

Reader Options

Propose Article

NEW: 1-Klick Abo

User Options

Slogan

Services

 Service      Contact
  RSS     Imprint
  Translate

             

More Issues

THE MODERN NEWS MAGAZINE
Online news for your region

3rd Party Ads

No Comment. Write first comment
News

Park-Impressionen: Gabriele Burgmann malt den Queen-Auguste-Victoria Park.

Der Queen-Augste-Victoria-Park wird gemalt: Von der Garten- und Landschatfsarchtiektin und Malerin Gabriele Burgmann (Image: Regionalia)

Der Mai ist gekommen und die Bäume schlagen aus. Da hatte eine Malerin Lust drauf, nicht zu bleiben in ihrem Haus. Wie die Wolken so wanderten, am himmlischen Zelt, so wanderte sie zum Schlosspark und malt jetzt seine schöpferische Welt.

Die Malerin und gelernte Garten- und Landschaftsarchitektin Gabriele Burgmann malt derzeit den Queen-Auguste-Victoria-Park in Umkirch. Die ausgewiesene Landschaftsarchitektin hat ein sensibles Auge für Parks und die Imagination von Bildern der Natur. Vor rund zwei Jahren ist sie aus dem hektischen hessichen Rhein-Main-Gebiet in das beschauliche badische Umkirch gezogen und wohnt jetzt in der Tunibergstraße. Parkschöpfer Werner Semmler hat der Malerin gestattet, seinen Park nach ihrem freien Empfinden zu zeichnen und zu malen. Einige beeindruckende und farbenfrohe Bilder sind bereits entstanden. Derzeit sitzt die Malerin fast täglich im Park und malt den Frühling im Mai. Die Bilder will sie demnächst ausstellen.
  

Biographie der Garten- und Landschaftsarchitektin und Malerin Gabriele Burgmann:

Geboren 1954 in München
1974-1978 Architekturstudium in Mainz 
1979-1982 Landespflegestudium in Nürtingen
1982-1988 Tätigkeit als Ingenieurin der Fachrichtung Landespflege in Frankfurt/Main
1988 -2011 Freiberuflich Tätig als Landschaftsarchitektin in Flörsheim/Main
1997 Ausbildung in Malerei

Gabriele Burgmann war Schülerin von Christa Moering (Malerin & Ehrenbürgerin der Stadt Wiesbaden, verstorben Juli 2013) und von Michael Siegel Künstler (Lehrbeauftragter an der Städelschule in Frankfurt am Main) Seit 2013  wohnt und arbeite sie in Umkirch

Die Malerin widmet sich in ihrer Kunst u.a. Bildern und Landschaften und Gärten. Themen sind auch der Mensch und sein Leben in Bewegung und Farbe. Für Gabriele Burgmann sind Farben und Bewegung Symbole für das Leben mit Intensität, Lust und Freude. Sie malt den Tanz und den „Tanz des Lebens“ . Tanzend überträgt sie Bewegung und Lebensfreude auf die Leinwand. Ihre farbenfrohen Bilder klinken wie Musik & Rhythmus.

Ihr Thema „MENSCH“ und der expressive Stil ihrer Gemälde der Malerin in leuchtenden intensiven Farben, mit einem schnellen heftigen Duktus (Pinselstrich) gemalt, veranlasste die Kunstkritikerin Dr. Verena Flick, Gabriele Burgmann der Stilrichtung der „Berliner Neuen Wilden“ zuzuordnen.

  (Umkircher Nachrichten, Article No. 10359)

Created on 5/8/2015 2:27 PM.

  Print article (print view)
 Recommend article by email
 Anonymous remark to an article
 Link to this article
Add article to social bookmarking services:
| More


Geschultes Auge für die Landschaft: Gabriele Burgmann malt den Queen-Augste-Victoria-Park Umkirch (Image: Regionalia)  

Eine Sachverständige: Gabriele Burgmann malt den Queen-Augste-Victoria-Park Umkirch (Image: Regionalia)  

Gabriele Burgmann malt den Queen-Augste-Victoria-Park Umkirch (Image: Regionalia)  

Garten- und Landschaftsarchitektin Gabriele Burgmann malt den Queen-Augste-Victoria-Park Umkirch (Image: Regionalia)  

Sachkundiges Auge: Gabriele Burgmann malt den Queen-Augste-Victoria-Park Umkirch (Image: Regionalia)  

Traumlandschaft: Gabriele Burgmann malt den Queen-Augste-Victoria-Park Umkirch (Image: Regionalia)  

Gemälde von Gabriele Burgmann aus dem Queen-Auguste-Victoria-Park, Umkirch (Image: Regionalia)  
   
 

To write comments you have to be logged in.

0 Comment(s)

 


Top of Page

© 2009-2011 Regionalia – Online news for your region – THE NEW MULTIMEDIA MAGAZINEImprint

4/19/2019 10:47:04 PM
Your IP-Address: 3.84.182.112