Regionalia
Umkirch
Wednesday, June 26, 2019
www.Regionalia.de/umkirch
THE NEW MULTIMEDIA MAGAZINE

Reader Options

Propose Article

NEW: 1-Klick Abo

User Options

Slogan

Services

 Service      Contact
  RSS     Imprint
  Translate

             

More Issues

THE MODERN NEWS MAGAZINE
Online news for your region

3rd Party Ads

No Comment. Write first comment
Latest News

High Spirits à la Laub: Umkirchs Bürgermeister Walter Laub setzt auf „Bildung“ - in einem "Bildungs-Haus".

Umkirchs Bürgermeister Walter Laub setzt auf „Bildung“ - in einem "Bildungs-Haus". (Image: Regionalia)

Ein „KZ“ oder ein "KiZ" für Umkirch?
„Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung“. Diesen Satz des berühmten deutschen Physikers Max Planck mag Umkirchs agiler Bürgermeister Walter Laub im Kopf gehabt haben, als er seinem Gemeinderat die Einrichtung eines Bildungs-Hauses für seine Gemeinde vorschlug. Vorwiegend Umkirchs Kinder sollen darin „Bildung“ für ihre gute Zukunft erhalten. Jetzt hat das Umkircher Bildungshaus eröffnet. Statt einfach und schlicht "Kinderhaus" hat es einen ellenlangen Namen bekommen:

„KinderBildungsZentrum“.

Dabei ist das K und das Z im Namen wegweisend schon einmal von seinen Initiatoren „gefettet“ worden. Die Namensgeber könnten damit suggerieren, dass die Einrichtung in Zukunft das Kürzel „KZ“ erhalten könnte. Für gebildete Bürger werden mit diesem Begriff allerdings schlimmer Erinnerungen und Assoziationen an eine schreckliche deutsche Vergangenheit geweckt. Denn, dass die Verkehrskreise aus dem von drei Hauptwörtern gebildeten Langwort „KinderBildungsZentrum“ aus dem ersten Wort zwei, aus dem zweiten gar keinen und aus dem dritten Wort nur einen Buchstaben für das Gebrauchs-Kürzel herausziehen werden, liegt nicht in der Logik der denkenden Kunst. Man darf deswegen hoffen, dass sich nicht die Bezeichnung „KZ“, sondern die Kürzel „KiZ“ oder „KBZ“ durchsetzen werden. Damit Umkirchs Kinder sich künftig nicht fragen: “Gehst Du heute ins KZ?“.

Die Bezeichung KIZ wird allerdings schon von einer deutschen Hip-Hop-Formation aus Berlin benutzt, deren Markenzeichen die Verwendung sexistischer und provokanter Texte sind. In Berlin bezeichnet man mit „Kiez“ inselartige Szenen-Stadtteile, und in Hamburg steht die Bezeichnung für das Vergnügungsviertel im Stadtteil St. Pauli um die Reeperbahn. Logisch wäre eine schon im amtlichen Namen vorgegebene Abkürzung gewesen, bei der aus allen Wörtern - in gleicher Logik - jeweils ein oder zwei Buchstaben der Hauptwörter für das Kürzel entlehnt werden. Zum Beispiel:

KBZ-KinderBildungsZentrum
KiBiZe-KinderBildungs-Zentrum
Aufgekommene Kritik sollte zur Meinungsbildung und zum Nachdenken anregen.

Am Samstag, den 21.09.2013 zeigt sich das neue Bildungshaus für Umkirchs Kinder in einem „Tag der Offenen Tür“. Laub will mit seiner Zukunfts-Innovation zeigen, dass Bildung nicht allein vom Bildschirm kommt, sondern auch vom praktischen Experimentieren und vom Nachdenken über das Gelesene und Erfahrene. Das neue KiZ wird von Beate Rupp-Kappler geleitet. Jetzt braucht der Bürgermeister nur noch den Verstand der Umkircher für seine Bildungs-Offensive. Und zum Verstand sagte bekanntlich schon der große deutsche Philosoph Arthur Schopenhauer: „Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand“. 

Artikel-Ergänzung: Obwohl in der offiziellen Einladung des Bürgermeisters beim KinderBildungsZentrum noch das K und das Z gefettet waren, reagierte die Gemeindeverwaltung promt. Nach Erscheines dieses Artikels teilte uns Hauptamtsleiter Marcus Wieland schriftlich mit: „Ich habe gerade Ihren Artikel gelesen. Die Abkürzung „KZ“ wird sich sicherlich nicht durchsetzen. Der Gemeinderat hat nämlich schon die offizielle Abkürzung beschlossen, nämlich KiZ. Deswegen wurden auch diese Buchstaben im Einladungstext gefettet. Wenn Sie nachschauen werden Sie feststellen, dass im Einladungstext nicht nur das K und Z, sondern auch das i gefettet wurden. Vielleicht können sie das in Ihrem Artikel berücksichtigen.“

Warum ein Bildungshaus für Umkirch?

Die Gemeinde Umkirch musste infolge dramatisch zurückgehender Schülerzahlen im Jahr 2010 die Schließung des Hauptschulzweigs an der Grund- und Hauptschule beschließen. Die Gemeindeverwaltung und die Schulleitung wurden in diesem Zusammenhang beauftragt, eine Kinder- und Bildungskonzeption für die räumliche Zusammenführung der vorschulischen Bildung in der Gemeinde mit der Grundschule in den frei gewordenen Räumlichkeiten zu erarbeiten. Ziel war die Realisierung eines Betreuungsangebots für Kinder im Alter von 1-10 Jahren. Beide Gemeindekindergärten wurden deshalb im Schulgebäude räumlich und organisatorisch zusammengeführt. Gleichzeitig war der Umbau mit der Schaffung zusätzliche Krippenplätze verbunden (Ausbau der Kleinkinderbetreuung). Die Konzeptionen in Schule und Kindergarten wurden in Bezug auf die gesetzlichen Grundlagen, auf den Bildungsplan und auf den Orientierungsplan, eng miteinander abgestimmt. Diese Kooperation beinhaltet außerdem eine gemeinsame Raumnutzung (z.B. Werkraum, Küche, gemeinsames Foyer, etc.), so dass insgesamt ein integriertes Kinder- und Bildungshaus entstanden ist. Dieses Kinder-/Bildungshaus soll nicht nur ein Ort für Bildung und Erziehung der Kinder sein, sondern auch ein Bildungsort für Eltern.

Eiladung des Bürgemreisters zur Eröffnung:
  

"Eröffnung des KinderBildungsZentrums Umkirch am Samstag, 21.09.2013 Tag der offenen Tür
 
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
nach zweijähriger Bauzeit haben wir die Umbauarbeiten im ehemaligen Grund- und Hauptschulgebäude abgeschlossen. Entstanden ist ein integriertes Kinder- und Bildungshaus, unser neues KinderBildungsZentrum.
 
Das KinderBildungsZentrum ermöglicht eine umfassende Betreuung aller Kinder im Alter von 1-10 Jahren unter einem Dach und eine enge Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Schule. Mit dieser innovativen Einrichtung haben wir einen weiteren Grundstein für die Zukunftsfähigkeit unserer Gemeinde gelegt.
 
Unser KinderBildungsZentrum wollen wir im Rahmen eines Tags der offenen Tür am
 
Samstag, 21. September 2013,
ab 12.30 Uhr
seiner Bestimmung übergeben.
 
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kindertagesstätte werden Ihnen in der Zeit von 12:30 - 16:00 Uhr die Räume und die konzeptionelle Ausrichtung des Hauses vorstellen. Alle Kleinen und Kleinsten dürfen sich auf Kinderanimation, Kinderschminken und das Bilderbuch-Kino der Gemeindebücherei freuen.
Daneben besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen eines geführten Rundgangs alle Räumlichkeiten des KinderBildungsZentrums anzuschauen (Grundschule, Hort, Kernzeit und Kindertagesstätte).
 
Auch für das leibliche Wohl ist Dank tatkräftiger Unterstützung des Kindergarten-Fördervereins und der Elternbeiräte aus Schule und Kindergarten bestens gesorgt.
Der Elternbeirat bittet noch um Kuchenspenden (Abgabe im Bistro des Kindergartens am 21.09.2013 zwischen 12.30 Uhr und 13.30 Uhr). Der Erlös kommt der Kindertagesstätte zugute.
 
Ich würde mich sehr freuen, Sie am Samstag, 21.09.2013, im neuen KinderBildungsZentrum begrüßen zu dürfen.
 
Walter Laub
Bürgermeister"
 

 

Author:  wese (Umkircher Nachrichten, Article No. 8660)

Created on 9/20/2013 12:18 PM.

  Print article (print view)
 Recommend article by email
 Anonymous remark to an article
 Link to this article
Add article to social bookmarking services:
| More


Das Konzept für das Kinder- und Bildungshaus Umkirch (PDF Document: Gemeinde Umkirch)  

Das Spiel- und Lesezimmer im KiZ Umkirch (Image: Gemeinde Umkirch)  

Schlummern im KiZ: Schlafraum im KinderBildungsZentrum Umkirch (Image: Gemeinde Umkirch)  

Bauen im KiZ: Das Bauzimmer im KinderBildungsZentrum Umkirch (Image: Gemeinde Umkirch)  

Essen & Trinken im KiZ: Das Bistro im KinderBildungsZentrum Umkirch (Image: Gemeinde Umkirch)  

Künstler werden im KiZ: Das Künsterzimmer im BerufsBildungsZentrum Umkirch (Image: Gemeinde Umkirch)  

Schlafen wir die Schlaraffen: Im KiZ KinderBildungsZentrum Umkirch (Image: Gemeinde Umkirch)  
   
 

To write comments you have to be logged in.

0 Comment(s)

 


Top of Page

© 2009-2011 Regionalia – Online news for your region – THE NEW MULTIMEDIA MAGAZINEImprint

6/26/2019 2:54:20 PM
Your IP-Address: 100.25.214.89