Regionalia
Breisach
Wednesday, May 22, 2024
ISSN 2698-6949
www.Regionalia.de/breisach
THE ACTIVE MULTIMEDIA MAGAZINE

Reader Options

Propose Article

NEW: 1-Klick Abo

User Options

Services

 Service      Contact
  RSS     Imprint
  Translate

             

More Issues

THE MODERN NEWS MAGAZINE
Online news for your region

3rd Party Ads

No Comment. Write first comment
News

Sinnvolle Synergieeffekte - Wunschgroßelternprojekt des Diakonischen Werkes

Alt und Jung gemeinsam: Wunschgroßelternprojekt des Diakonischen Werkes (Image: Diakonie)

Austausch, Begegnung und gegenseitige Unterstützung, so die Grundidee des Wunschgroßelternprojektes. Ältere Menschen profitieren von jungen Menschen und umgekehrt, wenn die Generationen einen Weg finden, sich zu unterstützen, voneinander zu lernen und Verständnis füreinander zu entwickeln. Das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenbezirks Breisgau-Hochschwarzwald möchte die verschiedenen Generationen zusammenbringen. Bereits in anderen Gemeinden haben sich Wunschgroßelternprojekte fest etabliert und werden gerne angenommen. 

Gerade in Breisach wohnen viele zugezogene junge Familien. Da die (Groß)eltern oft in anderen Städten wohnen, sehen die Kinder diese sehr selten. Ebenso gibt es ältere Menschen, deren eigene Kinder außerhalb wohnen oder die keine Angehörigen haben. Viele dieser älteren Menschen hätten gerne Kontakt zu jungen Familien.
Das Diakonische Werk möchte nun diese jüngeren und älteren Menschen zusammenbringen. Dabei steht das generationenübergreifende Miteinander im Vordergrund.
Wunschgroßeltern können das tun, was Großeltern mit ihren eigenen Enkeln gerne tun: Zum Beispiel vorlesen, auf den Spielplatz oder spazieren gehen oder einfach von ihren reichen Erfahrungen erzählen.
Dadurch können sie die Mütter insoweit entlasten, dass diese einen Arzttermin wahrnehmen oder zum Frisör gehen können oder einfach mal ein bisschen Zeit für sich haben.
Umgekehrt können die jungen Familien den Wunschgroßeltern beispielsweise bei kleineren Reparaturen zur Hand gehen, beim Einkauf helfen und vieles mehr.
Es geht nicht darum, ein Babysitter zu sein, der regelmäßig und kostengünstig zur Verfügung steht, sondern es geht vielmehr um die Schaffung verlässlicher Beziehungen, die dann greifen, wenn auf beiden Seiten Bedarf nach Kontakt und Unterstützung besteht.
Das Diakonische Werk möchte für die Wunschgroßeltern und die dazugehörenden Wunschfamilien zusätzlich etwa 2-mal jährlich Treffen anbieten, bei denen sie sich in gemütlicher Runde austauschen können. Außerdem soll ein jährlicher Ausflug mit allen Seniorinnen und Senioren, die bei diesem Projekt mitmachen, stattfinden.
Familien mit Kindern sowie Seniorinnen und Senioren, die gerne mitmachen möchten, wenden sich an:
 
Diakonisches Werk des Evangelischen Kirchenbezirks Breisgau-Hochschwarzwald
Renate Kerber
Tel.: 07661-938420
 
(Diakonie/ JWS)
  (Breisacher Nachrichten, Article No. 4429 ISSN 2698-6949)

Created on 5/25/2011 11:11 PM.

  Print article (print view)
 Recommend article by email
 Anonymous remark to an article
 Link to this article
Add article to social bookmarking services:
| More

 

To write comments you have to be logged in.

0 Comment(s)

 


Top of Page

© 2009-2021 Regionalia – Online news for your region – THE ACTIVE MULTIMEDIA MAGAZINEImprint

5/22/2024 3:14:15 AM
Your IP-Address: 100.26.179.41