Regionalia
Umkirch
Sonntag, 4. Dezember 2016
www.Regionalia.de/umkirch
DIE NEUE MULTIMEDIA-ZEITUNG

Leser-Optionen

Artikel vorschlagen

NEU: 1-Klick Abo

Benutzer-Optionen

Slogan

Services

 Service      Kontakt
  RSS     Impressum
  Übersetzen

             

Weitere Ausgaben

DIE MODERNE ZEITUNG
Regionale Online-Nachrichten

Fremde Anzeigen

Noch kein Kommentar. Ersten Kommentar schreiben
Regionalia TV

Finanzminister Willi Stächele im LIVE TV-Interview aus Umkirch: Solide Tüchtigkeit wird nicht abgewählt!

Finanzminister Willi Stächele in Umkirch (Bild: Regionalia)

Nicht Glück erhofft sich der Finanzminister des Landes Baden-Württemberg bei der Wahl, sondern er baut gelassen auf die Intelligenz und die Vernunft der Baden-Württemberger. Die Kritik an anderen habe noch keinem die eigene Leistung erspart. Wenn schon der ehemalige Sozialist und spätere Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow meine, „nur wer etwas leistet, kann sich etwas leisten“ so habe er keine Angst vor einem Leistungsvergleich der Wähler mit den Regierungen aus anderen Parteien und aus anderen Ländern. Baden-Württemberg stehe an der Spitze der 16 Bundesländer und müsse, über den Länderfinanzausgleich, Alimente an die meisten anderen Bundesländer zahlen, die über ihre Verhältnisse lebten. Nur drei Spitzenländer (Bayern, Baden-Württemberg und Hessen) seien Geber-Länder. Die anderen 13 seien Nehmer-Länder, aus der wirtschaftlichen Leistung der Besseren. Die Regierungen der Besseren hingegen abzuwählen, das wäre so, wie wenn ein Fußballklub an der Tabellen-Spitze stünde und dennoch seinen erfolgreichen Trainer und seinen besten Torschützen hinauswerfen würde. Stächele vertraut auf den klaren Blick seiner Bürger und glaubt, dass die Kritik an der Landesregierung den Klugen ihr Urteil nicht trüben wird. Die Spitzen-Position des Landes sei kein Zufall und kein Glück, sondern das Resultat von Klugheit, Fleiß, Tüchtigkeit und Beharrlichkeit der Baden-Württemberger und ihrer Regierung. Am Montag (31.1.11) war der Finanzminister in Umkirch. Willi Stächele wollte sich die mit Mitteln aus dem Landesanierungsprogramm finanzierte Sanierung des Ortskes und des Gutshofes anschauen. Regionalia -Herausgeber Werner Semmler führte nach dem allgemeinen Pressegespräch ein TV-Interview mit Finanzminister Willi Stächele, das wir LIVE aus dem Umkircher Rathaus ins weltweite Internet sendeten. Sie es auch jetzt hier noch noch sehen und hören! 

  (Umkircher Nachrichten, Artikel-Nr. 3759)

LoadingVerbindung mit Fernsehsender wird aufgebaut...

To view this page ensure that Adobe Flash Player version 10.0.0 or greater is installed.

 

Angelegt am 31.01.2011 14:53.

  Artikel drucken (Druckansicht)
 Artikel per Email weiterempfehlen
 Anonymer Hinweis zum Artikel
 Artikel verlinken
Artikel zu Social-Bookmarking-Diensten hinzufügen:
| Mehr

 

Um Kommentare zu schreiben müssen Sie angemeldet sein.

0 Kommentar(e)

 


Seitenanfang

© 2009-2011 Regionalia – Regionale Online-Nachrichten – DIE NEUE MULTIMEDIA-ZEITUNGImpressum

04.12.2016 23:09:40
Ihre IP-Adresse: 54.158.167.137