Regionalia
Umkirch
Monday, September 27, 2021
ISSN 2698-6949
www.Regionalia.de/umkirch
THE ACTIVE MULTIMEDIA MAGAZINE

Reader Options

Propose Article

NEW: 1-Klick Abo

User Options

Slogan

Services

 Service      Contact
  RSS     Imprint
  Translate

             

More Issues

THE MODERN NEWS MAGAZINE
Online news for your region

3rd Party Ads

No Comment. Write first comment
News

O'zapft is: Top-Koch Christoph Fischer an der Köche-Angel von Millionären?

O\'zapft is: Top-Koch Christoph Fischer an der Köche-Angel von Millionären? (Image: Achim Keller)

Steht Top-Koch Christoph Fischer vor einem Wechsel in ein gastronomisches Flaggschiff der Schlemmer-Luxusklasse? Am Wochenende feierte der Adler-Wirt in seinem schönen Gewölbe-Keller "Oktober-Fest" fürs Volk. In Gottenheim könnte es das erste und letzte Oktoberfest des Fach-Ehepaars Fischer gewesen sein. Unsere Zeitung erfuhr, dass "Köche-Jäger" den Spitzen-Koch für ihre Rallye zum "Schlemmer-Olymp" einfangen wollen. 

Am Wochenende wurde Gottenheims scheuer und zurückhaltender Adler-Wirt Christoph Fischer erstmals selbst "heftiger" aktiv. Unter dem Motto „O'zapft is“ gab es mit dem Musik- und Gesangverein Gottenheim ein Oktoberfest im „Adler“. Während Fischer im „Adler“ bisher dahinschlummerte, für 1 Prozent der seltenen und erlesenen Feinschmecker kochte und auf „Sterne“ hoffte, stand er am Freitag für die Gottenheimer am Herd. Ganz so wie es sich Bürgermeister Volker Kieber vorstellte. Kieber wünschte sich von Fischer schon lange eine andere Küche und ein geändertes Konzept; mit mehr Gottenheimer Volks-Nähe und mehr für die  „Masse“. Folglich ließ Fischer am Freitag im Gewölbe-Saal des Adler-Kellers „bayrisch anzapfen“ und veranstaltete dort ein "Oktoberfest"  für die Gottenheimer. Bürgermeister Volker Kieber blieb dem Fest zwar fern, dafür kamen aber die Gottenheimer und füllten jeden freien Platz.

Eine gewisse „Verstimmung“ hatte es im Vorfeld gegeben, als der Orts-Schultes des kleinen Weindorfes vor kurzem seinen 50. Geburtstag feierte und dabei gastronomisch fremdging. Kieber feierte nach seiner Wiederwahl seinen Geburtstag groß und mit „Pauken und Trompeten“, doch er ließ seine Geburtstags-Fete nicht von Spitzenkoch Christoph Fischer oder anderen örtlichen Gastronomen und auch nicht vom heimischen Metzger Blum austragen. Kieber provozierte, indem er die Leckereien für seine Festgäste vom Metzger Faller aus March-Holzhausen anfahren ließ. Deswegen kamen wohl Zweifel an seiner "gelebten" Wahrhaftigkeit für „Gottenheimer Produkte“ auf und es gab eine gewisse Disharmonie.

Kieber wünscht sich von Fischer schon lange, dass der Adler-Wirt im alten Kloster nicht für die Sterne kocht, sondern für mehr Masse und für die Bürgerschaft. Doch das ist nicht Fischers Ding, Fischer ist diesbezüglich bockiger als der Bürgermeister. Der Spitzen-Koch will in Gottenheim kein „Schnitzel-Koch“ und kein „Wurstsalat-Koch“ werden. Deswegen sind die "Fischer für gute Köche" jetzt unterwegs und haben Angeln und Köder für Fischer ausgelegt. Fischers Christoph soll frische Fische für die neuen Macher eines gastronomischen Frühlings kochen.

Wie unsere Zeitung erfuhr, hatte sich nicht nur Ihringens Multi-Millionär Jürgen Schandelmeier für seine neue „Winzerstube Ihringen“ fieberhaft um Fischer bemüht. Auch Plastik-Millionär Hans-Peter Männer soll für seinen „Steinbuck“ an Fischer dran sein. Adler-Gäste wollen Männer mit seinem Gastronomie-Berater bei Verhandlungen in Fischers Adler gesehen haben. Beide (fachfremden) Multi-Millionäre haben nach Einschätzung von Gastro-Kennern ohne Top-Koch keine Chance, auf den "Schlemmer-Olymp" zu kommen.

Fischer selbst hält sich noch bedeckt. Auf Anfrage unserer Zeitung wollte er sich zu den Veränderungs-Gerüchten nicht äußern. Es war ihm lediglich zu entlocken, dass er „mehrere Angebote erhalten habe“. Unsere Zeitung hat jedoch erfahren, dass verschiedene Gastro-Investoren, und auch einige „alte Hasen“ der Luxus-Gastronomie, an Ex-Colombi-Koch Fischer dran sind. Es bleibt also spannend, auf welchen "Köder"  der Fisch anbeißt, will heißen: Welcher „Fischer“ wird Christoph Fischer fischen?

Köche gibt es wie Sand am Meer, doch herausragende Spitzen-Köche sind seltene Edelsteine. Wer einen „Oscar-Koch“ wie Alfred Klink an der Angel hat, der hat die Nase im Rennen um die besten Kunden vorn. Christoph Fischer ist, das bestätigen alle wirklichen Fachleute, ein begnadetes Koch-Talent. Als unerfahrener Jung-Unternehmer hat er mit dem Standort Gottenheim nicht das große Los gezogen. Jetzt ist die Branche gespannt, welche Millionäre ihn (mit einem gestellten und erfahrenen Management?) in die bevorstehende Schlemmer-Rallye im Schlemmer-Ländle schicken werden.

Autor: Werner Semmler

  (Umkircher Nachrichten, Article No. 6971 ISSN 2698-6949)

Created on 10/28/2012 10:28 AM.

  Print article (print view)
 Recommend article by email
 Anonymous remark to an article
 Link to this article
Add article to social bookmarking services:
| More

 

To write comments you have to be logged in.

0 Comment(s)

 


Top of Page

© 2009-2021 Regionalia – Online news for your region – THE ACTIVE MULTIMEDIA MAGAZINEImprint

9/27/2021 7:05:53 AM
Your IP-Address: 3.239.58.199