Regionalia
Deutschland
Donnerstag, 21. Februar 2019
www.Regionalia.de
DIE NEUE MULTIMEDIA-ZEITUNG

Leser-Optionen

Artikel vorschlagen

NEU: 1-Klick Abo

Benutzer-Optionen

Slogan

Es ist abenteuerlich und faszinierend, zu einem unbekannten Ziel aufzubrechen. Doch dauerhaften Ziel-Erfolg gibt es nur mit intelligenten Gedanken, sorgfältiger Planung, exakter Ausführung und nach harter Arbeit. Werner Semmler

Services

 Service      Kontakt
  RSS     Impressum & Datenschutzerklärung
  Übersetzen

             

Weitere Ausgaben

DIE MODERNE ZEITUNG
Regionale Online-Nachrichten

Fremde Anzeigen

Noch kein Kommentar. Ersten Kommentar schreiben
Mitteilungen+Interviews

Bürgermeister-Kandidat Jörg Dengler hat die Beantwortung der an ihn gestellten Fragen verweigert.

Bürgermeister-Kandidat Jörg Dengler hat die Beantwortung der an ihn gestellten Fragen verweigert.

Schleimige Versprechungen oder klare Antworten und Ansagen? Oder gar keine Antworten auf berechtigte Fragen? Sind keine Antworten auch Antworten? Das dürfen sich unsere Leser jetzt fragen. Denn die meisten Kandidaten haben die an sie gestellten dreißig Fragen nicht beantwortet.
Auch Felix Fischer antwortete nicht. Die Fragen sind unbequem, aber wichtig. Sie gehen in die Tiefe und lassen die Mentalität der Bewerber erkennen. Sie sollten den Wählerinnen und Wählern eine Hilfe sein, um die Kandidaten durch ihre Antworten bessere einzuschätzen zu können. Man kann den Menschen nicht in den Kopf hinein schauen, um sie zu erkennen. Man kann ihnen aber tiefgründige Fragen stellen. Gerechter kann es eine Zeitung nicht machen, als dass sie allen Kandidaten genau die gleichen Fragen stellt. Die Kandidaten hätten nicht alle Fragen beantworten müssen, doch insbesondere die Fragen nach der Finanzierung ihres Wahlkampfes und der Spende dürften ihnen vermutlich peinlich gewesen sein.

Die Frist für die Einsendung der Antworten wurde noch einmal bis Freitag, den 9.11.2018 um 12.00 Uhr verlängert. Fischer, Schmidt, Dengler und Metz haben die Fragen bisher nicht beantwortet. Nur Werner Semmler antwortete.

Wenn sich Menschen in Unternehmen um eine Stelle bewerben, müssen sie in der Regel eine aussagekräftige Bewerbung schreiben, Zeugnisse und Referenzen vorlegen und sich einem Personen-Check unterziehen.

In einigen Staaten müssen Bewerber um öffentliche Ämter sogar eine strenge Sicherheitsprüfung über sich ergehen lassen, Gesundheitszeugnisse vorlegen und ihre Vermögensverhältnisse offenbaren. Nur Donald Trump verweigerte bisher die Veröffentlichung seiner Steuererklärung.

Bei der Bewerbung für das wichtige Amt des Bürgermeisters genügen nur fünf Angabe zum Namen, Wohnort, Beruf, Geburtsjahr und zur Staatsangehörigkeit. Nur daraus können sich die Wählerinnen und Wähler aber kaum ein Urteil über die Bewerber bilden und es bleiben viele Fragen. Die Fragen sind frei. Wer fragt wird klug und lernt. Wer nicht fragt, der kann auch nichts erfahren und lernen.

Unsere Zeitung bemüht sich um objektiven Journalismus und um wahre Vielfalt der Information. Deswegen lehnen wir manipulierte Bericht über Kandidaten ab, bei denen Journalisten selektiv bestimmt haben, was sie über die Kandidaten veröffentlichen, welche ihrer Äußerungen sie bringen und welche sie verschweigen (sogenannte Lückenpresse). Deswegen stellen wir allen Kandidaten die gleichen Fragen und bringen ihre Antworten wörtlich 1:1. Natürlich muss nicht jeder Kandidat jede Frage beantworten. Er kann Antworten umgehen, doch er kann durch die Beantwortung auch Vertrauen gewinnen.

Das sind unser 30 Fragen an die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Endingen 

1. Frage: Warum wollen Sie Bürgermeister in Endingen werden?

Antwort:

2. Frage: Welche Fähigkeiten bringen Sie für dieses Amt mit?

Antwort:

3. Frage: Haben Sie praktische Verwaltungserfahrungen und ggf. welche?

Antwort:

4. Frage: Welche Note haben Sie in Ihrem Berufsabschluss, ihrem Diplom oder Staatsexamen erreicht?

Antwort:

5. Frage: Haben Sie den Führerschein und welches Auto fahren Sie (Marke, Typ)?

Antwort:

6. Frage: Die psychische Gesundheit und die seelische Stabilität ist für das wichtige Amt des Bürgermeisters extrem wichtig. Waren Sie bereits wegen Depressionen oder einem sogenannten „Burn-out“ in ärztlicher Behandlung?

Antwort:

7. Frage: Viele Bürgermeisterkandidaten nehmen inzwischen einen sogenannten „Bürgermeister-Berater“ in Anspruch, der ihnen Reden und Werbetexte schreibt und sie coacht. Haben Sie einen solchen Berater engagiert und ggf. welchen?

8. Frage: Wer schrieb Ihre Reden und Werbetexte:

Antwort:

9. Frage: Sind Sie Mitglied einer politischen Partei und ggf. welcher?

Antwort:

10. Frage: Haben Sie in Endingen Gespräche mit den örtlichen Parteien CDU, SPD, Grüne, FDP, AfD, EBG geführt und welche Parteien haben Ihnen ihre offene oder stillschweigende Unterstützung oder Empfehlung zugesagt:

Antwort:
11. Frage: Was würden Sie als Bürgermeister von Endingen anpacken?

Antwort:

12. Frage: Was wären Ihre drei wichtigsten Ziele als Bürgermeister von Endingen?

Antwort:

13. Frage: Was machen Sie, wenn Sie die Wahl verlieren?

Antwort:

14. Frage: Wie viel geben Sie für Ihren Wahlkampf, Ihre Berater und Ihre Werbemittel aus und wie bezahlen Sie die anfallenden Kosten?

Antwort:

15. Frage: Haben Sie Spenden, Werbemittel oder Sachmittel von Personen oder Unternehmen aus Endingen angenommen und ggf. welche und von wem?

Antwort:

16. Frage: Haben Sie Spenden, Werbemittel oder Sachmittel von Personen oder Unternehmen aus Endingen angenommen, die Auftragnehmer der Stadt Endingen sind, mit der Stadt Endingen in Geschäftsbeziehung stehen, Baulanderwartungen hegen oder aktuelle Bauanfragen gestellt haben? Von welchen Personen und Unternehmen?

Antwort:

17. Frage: Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen. Welche Eigenschaften und welche Fähigkeiten zählen Sie zu Ihren Stärken?

Antwort:

18. Frage: Was sind Ihre Schwächen? Ihre Handicaps, Ihre Nachteile? Sagen Sie bitte nicht, Sie hätten keine.

Antwort:

19. Frage: Welches sind die größte Irrtümer oder Fehler, die Ihnen in Ihrem Leben unterlaufen sind?

Antwort:

20. Frage: Politiker nehmen es mit der Wahrheit nicht immer so genau. Haben Sie auch schon gelogen, oder eine Notlüge gebraucht oder haben Sie immer die reine Wahrheit gesagt?

Antwort:

21. Frage: Was machen Sie in Ihrer Freizeit? Was sind Ihre Hobbys?

Antwort:

22. Frage: Welche Bücher; Filme, Reisen haben Sie in Ihrem Leben am meisten beeindruckt?

Antwort:

23. Frage: Welche Musik und welche Komponisten hören Sie gerne?

Antwort:

24. Frage: Wer sind Ihre Vorbilder, als Mensch?, Als Politiker?

Antwort:

25. Frage: Welches Angebot würde Sie nervös machen?

Antwort:

26. Frage: Was beeindruckt Sie bei Menschen, welche Eigenschaften schätzen Sie bei Menschen?

Antwort:

27. Frage: Können Sie auch selbst kochen? Was ist Ihr Lieblingsgericht?

Antwort:

28. Frage: Das Leben ist vergänglich. Alles ist uns nur geliehen. Alle Werte, alle Macht, alle Menschen, unser Vermögen und auch unser eigenes Leben. Wenn Sie wüssten, dass Sie im nächsten Monat sterben müssten, was würden sie sich heute noch wünschen und was wollten Sie Ihren Mitmenschen dann jetzt noch sagen?

Antwort:

29. Frage: Wenn Sie mit nur zehn Personen auf eine einsame Insel müssten, wen würden Sie mitnehmen?

Antwort:

30. Frage: Wie würden Sie Ihren Charakter und ihre gegenwärtige Stimmung beschreiben?

Antwort:

  (Endinger Nachrichten, Artikel-Nr. 13994)

Angelegt am 01.11.2018 09:24.

  Artikel drucken (Druckansicht)
 Artikel per Email weiterempfehlen
 Anonymer Hinweis zum Artikel
 Artikel verlinken
Artikel zu Social-Bookmarking-Diensten hinzufügen:
| Mehr

 

Um Kommentare zu schreiben müssen Sie angemeldet sein.

0 Kommentar(e)

 


Seitenanfang

© 2009-2011 Regionalia – Regionale Online-Nachrichten – DIE NEUE MULTIMEDIA-ZEITUNGImpressum & Datenschutzerklärung

21.02.2019 15:58:03
Ihre IP-Adresse: 54.173.237.152